Elektro-Projektleiter/in Installation und Sicherheit

Beschreibung

Die Elektro-Projektleiter/innen Installation und Sicherheit bearbeiten Elektroprojekte selbstständig und unter Aufsicht eines fachkundigen Leiters/einer fachkundigen Leiterin. Sie führen die elektrotechnischen Kontrollen und Messungen gemäss der Niederspannungs-Installationsverordnung (NIV) durch. Kerngebiete sind die Installation, die elektrotechnische Sicherheit, die Kontrolltätigkeit, gelegentlich auch die Planung.

Sie arbeiten in der Regel in Elektro-Installationsbetrieben, Planungsbüros, Kontrollunternehmungen, in Elektrizitäts-Versorgungs-Unternehmen oder in der Industrie. Im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit sind sie gegenüber der Kundschaft für ihr Handeln direkt verantwortlich. Ein wesentlicher Aufgabenbereich ist der Einsatz, die Führung und Ausbildung von Berufslernenden und Mitarbeitenden. Elektroprojektleiter/innen Installation und Sicherheit beraten und koordinieren die branchennahen Gewerke wie z.B. Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär im Bereich Installation und Sicherheit und leisten Hilfestellung bei elektrotechnischen Schnittstellen.

Sie erstellen und kontrollieren im Auftrag von Eigentümern/Eigentümerinnen von elektrischen Installationen die elektrotechnische Infrastruktur und sorgen dafür, dass Privatpersonen wie auch die Wirtschaft allgemein den technischen Fortschritt uneingeschränkt nutzen können. Ihr Wirken trägt zum schonenden Umgang mit natürlichen und materiellen Ressourcen bei.

Titel der Ausbildung

Berufsprüfung Elektro-Projektleiter/In Installation und Sicherheit

Fachschule

Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz EAZ
Technikumstrasse 1
6048 Horw

Kosten

Siehe AGB (ohne Prüfungsgebühren EAZ, VSEI, ohne Lehrmittel)

Dauer

746 Lektionen, 4 Semester

Ziel

Durch die Berufsprüfung Elektro-Projektleiter/in hat der Kandidat den Nachweis zu erbringen, dass er die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse besitzt, die in der Beschreibung aufgeführten Eigenschaften, gemäss den einschlägigen Normen. Vorschriften und SIA-Ordnungen selbstständig zu planen und Installationen umzusetzen.

Voraussetzung, Zulassung zur Prüfung

Inhaber oder Inhaberin eines eidg. Fähigkeitszeugnisses (EFZ) als Elektroinstallateur/ Elektroinstallateurin oder als Elektroplaner/Elektroplanerin bzw. eines gleichwertigen Abschlusses ist, und eine praktische Tätigkeit von mindestens zwei Jahren auf dem Gebiet der Planung oder Erstellung von Installationen gemäss der NIV unter fachkundiger Leitung in der Schweiz nachweist; über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen hat und über den Bericht der Praktikumausbildung verfügt.

Inhaber oder Inhaberin eines eidg. Fähigkeitszeugnisses (EFZ) als Montage-Elektriker/ Montage-Elektrikerin bzw. eines gleichwertigen Abschlusses ist, und eine praktische Tätigkeit von mindestens vier Jahren auf dem Gebiet der Planung oder Erstellung von Installationen gemäss der NIV unter fachkundiger Leitung in der Schweiz nachweist; über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen hat und über den Bericht der Praktikumausbildung verfügt.

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend
1 Nachmittag, 2 Abende / Wo
1 Samstag-Vormittag / Monat

Beginn

Generell ab Februar, bei Bedarf halbjährlich

Eigenstudium

Die Studierenden organisieren sich in Lerngruppen mit jeweils 3 bis 4 Schüler. Wöchentlich treffen sich die Lernenden an einem Abend in der Lerngruppe.

Prüfungen

Den Kompetenznachweis während den Lehrgängen wird durch die Modulprüfungen sichergestellt. Die Ausschreibung, das Anmeldeverfahren und das Aufgebot für das Absolvieren der Modulprüfungen und die Beurteilung der Kompetenznachweise erfolgen durch die Schulen. Die Modulprüfungen 2 bis 4 können erst absolviert werden, wenn die Modulprüfung 1 bestanden ist. Modulabschlüsse sind für die Zulassung zur Abschlussprüfung fünf Jahre gültig. Modulprüfungen können maximal zwei Mal wiederholt werden. Die Wiederholung kann frühestens nach drei Monaten seit der letzten Prüfung stattfinden. Die erfolgreichen Modulprüfungen dienen als Zulassung für die Berufsprüfung beim VSEI und sind gemäss den Wegleitungen und der Prüfungsordnung geregelt.

Bemerkung

Trägerschaft: Verband Zentralschweizerischer Elektro-Installationsfirmen VZEI und Zuger Elektroverband ZEV

Zusatztext

gemäss Wegleitung und Prüfungsordnung

Anmeldung

Alles zur Subjektfinanzierung

Unterlagen

Terminlisten

Im Moment sind keine Terminlisten verfügbar.