Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

  1. Diese AGB gelten für alle Dienstleistungen des Elektro-Ausbildungzentrum Zentralschweiz oder der EAZ Service AG, Technikumstrasse 1, 6048 Horw, nachfolgend EAZ genannt. Zum Zwecke der vereinfachten Lesbarkeit wurde im vorliegenden Dokument auf die unterschiedliche geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle Ausführungen beziehen sich jedoch gleichermassen auf Mann und Frau.
  2. Mit der Anmeldung für eine unserer Dienstleistungen oder einer Bestellung gelten diese AGB als akzeptiert.

2. Angebot, Vertragsschluss und Kundenlogin

  1. Die Darstellung der Produkte und Dienstleistungen auf der Website des EAZ stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Anmeldung dar.
  2. Wir bitten Sie, bei allen Anmeldungen immer dieselben Login-Angaben anzugeben.
  3. Durch das Ausfüllen der Loginangaben erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten zur automatischen Vervollständigung von Formularen verwendet werden dürfen. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und somit nicht an Dritte weitergegeben.

3. Zahlungsbedingungen

  1. Die Kurskosten sind vor Kursbeginn einzuzahlen.
  2. Rechnungen sind zahlbar rein netto innert 30 Tagen. Das EAZ ist berechtigt, seine Aufwendungen im Mahnwesen an den säumigen Kunden weiter zu verrechnen. Betreibungsrechtliche Schritte bleiben vorbehalten.
  3. Eine Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen.
  4. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

4. Weiterbildungskurse

  1. Die Anmeldung kann über das Webformular oder schriftlich erfolgen.
  2. Unmittelbar nach Erhalt der Anmeldung bestätigt das EAZ grundsätzlich die Bestellung per E-Mail oder in einer anderen geeigneten Form. Bei Kursen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  3. Der Kunde ist verantwortlich, dass er die in der Kursausschreibung beschriebenen Voraussetzungen erfüllt.
  4. Die Kurspreise werden jeweils in den Kursausschreibungen angegeben. Die Anreisekosten, Mittagessen, Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In den Kurskosten sind in der Regel keine ausserordentlichen Lehrmittel und Fachbücher inbegriffen.
  5. GAV: obligatorischer Lohnabzug für Arbeitnehmer nach GAV (Kurskostenreduktion gemäss Anmeldung). Für Kursbesucher mit GAV-Lohnabzug werden Weiterbildungskurse vergünstigt angeboten.

5. Fachschule

  1. Vorbereitung auf die Berufsprüfungen mit eidg. Fachausweis als:
    1. Elektro-Sicherheitsberater(BS)
    2. Elektro-Projektleiter (BE)
    3. Berufsbildner des kantonalen Amtes für Berufsbildung
      (für die Berufsprüfungen obligatorisch)
    4. Telematik-Techniker (T-Tec)
    5. Elektro-Teamleiter (E-TL)
  2. Vorbereitung auf die höhere Fachprüfung mit eidg. Diplom
    1. Dipl. Elektro-Installateur (HE)

Unterrichtsstoff

  1. Gemäss nachfolgend genannten Reglementen und den darauf basierenden Wegleitungen. Die Wegleitung der Berufsprüfungen und der höheren Fachprüfungen im Elektro-Installationsgewerbe und Auskunft über die Durchführung der Berufsprüfungen erhalten Sie bei:www.eaz.ch, 041 349 51 51
    oder www.vsei.ch

Unterrichtszeiten

  1. gemäss Lektionenliste

Ferien

  1. Gemäss Regelung des Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz.

Schulungsort

  1. Gemäss Stundenplan.
    1. Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz, Technikumstrasse 1, 6048 Horw
    2. In Ausnahmefällen auswärts

Aufnahmebedingungen

  1. Gemäss den Wegleitungen VSEI

Klassen

  1. Die Kursleitung behält sich vor, bei Bedarf allenfalls Klassen doppelt zu führen, zusammenzulegen oder nicht zu eröffnen.

Aufnahme

  1. Durch die Kursaufnahme-Bestätigung und der Einzahlung des Kursgeldes innerhalb der vorgegebenen Frist. Nach Möglichkeit werden allfällige Zuzüger und Repetenten nach individueller Abklärung der Voraussetzungen in laufende Kurse aufgenommen. Verspätet Angemeldete werden ebenfalls, aber nur nach Absprache mit der Schulleitung, berücksichtigt.

Erfolgs-Kontrollen

  1. Anhand der Schulprüfungen werden die Leistungen ermittelt und entsprechende Massnahmen getroffen.

Lerngruppen

  1. Den Teilnehmern wird empfohlen, sich in Lerngruppen zu organisieren. Diese Gruppen treffen sich nach einem individuell gestalteten Stundenplan ausserhalb der Schulzeit. Die Lerngruppe hilft, sich auf den aktuellen Unterricht sowie auf die Prüfung optimal vorzubereiten.

Absenzen

  1. Sind möglichst zu vermeiden, im Verhinderungsfalle sind Absenzen zu begründen und die Lehrperson zu informieren.

Kursausweis

  1. Jedem Studierenden wird auf Wunsch ein befristeter Studentenausweis abgegeben.

Übertritt und Beförderung ins nächste Semester

  1. Zur Aufnahme ins nächste Semester gelten in der Regel folgende Bedingungen:
    1. genügender Semesterschnitt
    2. mindestens 80 % der Lektionen jedes Faches ganz besucht.
  2. Erreicht ein Kursteilnehmer diese Leistungen nicht, entscheidet die Schulleitung über Rückweisung oder ausnahmsweise provisorische Beförderung.

Lehrbücher und Fachliteratur

  1. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Lehrbücher und die Fachliteratur beim EAZ zu beziehen.

Kurskosten

  1. Das Elektro-Ausbildungszentrum Zentralschweiz ist eine anerkannte Fachschule, die die Leistungsvereinbarung erfüllt. Daher werden die Kurse subventioniert.

Bis 31.07.2017 mit FSV

  •  
  • Elektro-Sicherheitsberater (BS)
  • Dipl. Elektro-Installateur (HE)
  • Kosten
  • 4800.-
  • 7350.-
  • Semster
  • 3x 1600.-
  • 3x 2450.-
  • Prüfungsgebühr
  • 300.-
  • 1200.-
  • Lektionen
  • 472
  • 500

Ab dem 31.07.2017 Subjektfinanzierung mit teilweise Rückerstattung ab 01.01.2018.

  •  
  • Elektro-Projektleiter (BE)
  • Telematik-Techniker (T-Tec)
  • Dipl. Elektro-Installateur (HE)
  • Berufsbildnerkurs
  • Elektro-Teamleiter (TL)
  • Kosten
  • 8940.-
  • 9600.-
  • 11850.-
  • 880.-
  • 6000.-
  • Semester
  • 2x 4470.-
  • 2x 4800.-
  • 3x 3950.-
  •  
  • 2x 3000.-
  • Prüfungsgebühr
  • 800.-
  • 1200.-
  • 1200.-
  •  
  • 1500.-
  • Lektionen
  • 460
  • 300
  • 500
  • 40
  • 250

Abmeldung / Kündigung

  1. Der Kurs kann mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat auf Ende eines Semesters durch einen eingeschriebenen Brief gekündigt werden. Wird von diesem Kündigungsrecht nicht Gebrauch gemacht, so gilt das stillschweigend als Anmeldung und Aufnahme für das nächste Semester. Vorbehalten bleibt die jeweilige Beförderung durch die Schulleitung. Wer nach der Aufnahme den Kurs nicht besucht, hat kein Anrecht auf Rückerstattung des Kursgeldes oder Teilen davon. Über eine allfällige Sistierung (Unterbrechung) entscheidet die Schulleitung. Sie ist dabei berechtigt, eine Gebühr bis 50% des Semestergeldes zu erheben.

Adressänderungen

  1. Sind der Schulleitung unverzüglich schriftlich oder über die Internetadresse www.eaz.ch, info@eaz.ch zu melden.

Schulleitung

  1. Sie befindet sich im EAZ. Ihr obliegt die administrative, personelle und fachliche Führung der Lehrgänge. Sie kann einzelne Aufgaben auch delegieren.

Versicherungen

  1. Ist Sache der Kursteilnehmer. Für fahrlässige Schäden an Schul- und Laboreinrichtungen haftet der Schuldige. Kann dieser nicht ermittelt werden, haftet die Klasse. Für Diebstähle haftet die Kursleitung nicht.

Beschwerden

  1. Beschwerden sind in jedem Fall sofort und direkt bei den zuständigen Fachlehrern anzubringen, nötigenfalls schriftlich und mit konkreten Verbesserungsvorschlägen.

Rekurse

  1. Sind Begründungen, Massnahmen oder Entscheide für den Beschwerdeführer unbefriedigend, so gilt als letzte Instanz die Schulleitung.

Anmeldung Berufsprüfung

  1. Die Berufsprüfungen werden im „Elektrorevue“ ausgeschrieben. Die Anmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Prüfungsgebühren vom EAZ werden vom EAZ, die Gebühren zur VSEI-Prüfung vom VSEI direkt in Rechnung gestellt.

Allgemeines

  1. Die Schulordnung im EAZ ist ein Bestandteil dieses Vertrages. Die Prüfungsreglemente des EAZ sind integrierender Bestandteil in diesem Vertrag.

Gerichtsstand

  1. Für sämtliche sich aus diesem Vertrag ergebenen Streitigkeiten ist der Gerichtsstand Horw.
    Diese Vertragsbedingungen und die Schulordnung treten per Zeichnungsdatum in Kraft und ersetzen alle bisherigen Ausgaben.

    Horw, 01.01.2017

    Verband Zentralschweizerischer Elektro-Installationsfirmen VZEI
    Elektro-Ausbildungszentrum EAZ

    Werner Marti, Geschäftsleiter EAZ

    Patric Ostertag, Geschäftsleiter Stv. EAZ